Der Sabbat (Schabbat) PDF Print E-mail
Der Sabbat ist der Ruhetag der Woche. Er fällt auf den Sonnabend und wird in Israel meistens in der Familie oder mit Freunden verbracht. Die öffentlichen Verkehrsmittel ruhen, Geschäfte sind geschlossen, wichtige Versorgungsdienste sind auf ein Minimum reduziert, und möglichst viele Soldaten erhalten Urlaub. Die säkulare Bevölkerungsmehrheit nutzt ihren wöchentlichen Ruhetag für Freizeitaktivitäten am Strand und anderen Erholungsstätten oder zu Exkursionen und Ausflügen in die Natur. Die religiöse Bevölkerung widmet sich reichen Mahlzeiten im Kreise der Familie und natürlich viele Stunden den Gottesdiensten in der Synagoge . Religiöse Menschen reisen am Sabbat nicht, enthalten sich jeglicher Arbeit und benutzen keinerlei elektrische Geräte.

In vielen Haushalten wird der Ruhetag kurz vor Sonnenuntergang am Freitagabend begrüßt, indem die Frau des Hauses Kerzen anzündet. Sie stehen in Sichtweite des Tisches, auf dem das Schabbatmahl angerichtet wird. Dem Abendessen am Schabbat geht der Kiddusch (der traditionelle Segensspruch über den Wein) voran, bei dem Kelche benutzt werden. Diese Kidduschbecher sind wertvolle Geschenke und Erbstücke; oftmals wird der Name des Empfängers und der Anlass, zu dem der Kelch überreicht wurde, in den Becher eingraviert.