Yom HaZikaron PDF Print E-mail

Der Yom Hazikaron Lashoah Velagvura (Yom HaShoa) ist der israelische Nationalgedenktag für die Opfer des Holocaust und die Helden des Widerstandes. Er wird jedes Jahr am 27. Nissan (Monat des jüdischen Kalenders) begangen. Nach jüdischer Tradition beginnen die Feierlichkeiten mit Sonnenuntergang und enden am Abend des nächsten Tages.

Ursprünglich wurde als Datum der 15. Nissan vorgeschlagen. Der 15. Nissan ist der Tag des Aufstandes im Warschauer Ghetto (19. April 1943). Dieser Vorschlag wurde aber schließlich verworfen, da zum selben Zeitpunkt das Pessach-Fest stattfindet. Das jetzige Datum liegt genau eine Woche vor dem Gedenktag an die für den Staat Israel gefallenen Soldaten und acht Tage vor dem israelischen Unabhängigkeitstag. Eingeführt wurde der Yom HaShoa vom ersten Premierminister des Staates Israel, David Ben Gurion, und dem 2. Staatspräsidenten, Yitzhak Ben Zwi, im Jahre 1959.