Jüdische Lieder – Musik von Erich Zeisl , Eduard Fertelmeister und Eric Whitacre.

So. 2. April | 18:00 | AK 20,- €‚ VVK 18,- €, ermäßigt 5,- €

Jüdische Lieder – Musik von Erich Zeisl , Eduard Fertelmeister und Eric Whitacre.

Audienda-Chor unter der Leitung von Pavel Brochin

Dieses ausschließlich in Hebräisch gesungene Konzert vereinigt Werke, die sowohl der traditionellen jüdischen Musik verpflichtet sind, als auch Elemente von Musical und Pop-Musik beinhalten.

Im Mittelpunkt des Konzerts steht das 1944 komponierte „Requiem Ebraico“ von Eric Zeisl, dessen Oeuvre das Schicksal der Juden inhaltlich und musikalisch verarbeitet. Die Komposition entwickelt sich entlang einer reich gestalteten, volkstümlichen Hauptmelodie, deren orientalischer Charakter durch Instrumentation und Harmonik noch betont wird.

Auch Eduard Fertelmeisters Konzert-Rapsodie „Lieder des Herzens“, steht in dieser Tradition, das in 12 Sätzen die vielfältigen Bilder und Gefühle des jüdischen Volkes darstellt. Das musikalische Material dafür liefern Gebete, jüdische Volksweisen bis hin zur Popmusik.

Ganz anders die 1997 entstandenen Texte der „Five Hebrew Love Songs“, der israelischen Schriftstellerin Hila Plitmann. Diese zarten und subtilen Gedichte, sind zutiefst persönlich. Whitacre vertonte die an ihn gerichteten Liebesgedichte 2001 im Stil der Troubadour-Lieder.