Horst Naumann liest „Der Geist der Weihnacht“ von Charles Dickens

So. 26. November | 18:00 | 13,- €

Horst Naumann liest „Der Geist der Weihnacht“ von Charles Dickens

Der Schauspieler Horst Naumann liest Charles Dickens´ Geschichte „Vom Geist der Weihnacht“ und nimmt die Zuhörer mit zum Heiligabend im Jahre 1843. Ebenezer Scrooge ist ein Geizhals, dem seine Mitmenschen nichts bedeuten, für den nur Gewinn und Geld zählen. Am Vorabend des Festes suchen ihn der Geist seines verstorbenen Geschäftsfreundes Marley und drei weitere Geister auf, die ihm Szenen aus seinem Leben zeigen und versuchen, seinen Blick zu verändern. Scrooge erschreckt vor seiner Kaltherzigkeit und dem, was ihm in Zukunft begegnen wird. Er erkennt: „Ich bin nicht mehr der Mann, der ich mal war.“ und verbringt am Ende mit seinem Neffen ein friedliches Familienfest. Naumann gelingt es, alle Akteure der Geschichte lebendig werden zu lassen – nur allein mit seiner Stimme und Mimik.
Horst Naumann ist einem Millionenpublikum als „Doc Schröder“ in der ZDF-Serie „Das Traumschiff“ bekannt und Serien wie „Die Schwarzwaldklinik“, „Tatort“ oder „Klinik unter Palmen“ machten ihn zum Publikumsliebling. 1925 in Dresden geboren, begann seine Karriere 1946 am Theater in Burgstädt. 1954 drehte er bereits für`s Kino und hatte mit „Leuchtfeuer“ und „Carola Lamberti“ zwei Premieren in einer Woche. 1958 siedelte er nach Westberlin über und knüpfte schnell an seine Erfolge an. Naumann war einer der Ersten, der Claus Schenk von Stauffenberg in einem Fernsehfilm verkörperte. Darüber hinaus lieh er als Synchronsprecher Schauspielern wie Sean Connery und Leslie Nielsen seine Stimme. In diversen Boulevardtheatern (München, Hamburg, Köln) steht er bis heute auf der Bühne und führt Regie.